Sonntag, 13. Oktober 2013

Das Ende is nah!

Das Ende ist nah und nein wir meinen nicht den Weltuntergang, sondern das Ende der nun mittlerweile 1 1/2 jährigen Bauphase.

Die letzten zwei Monate seit dem letzten Eintrag waren beruflich wie privat auf der Baustelle ziemlich stressig daher bin ich gar nicht mehr zum Veröffentlichen der neuen Bauabschnitte gekommen. Mea culpa!

Viel ist passiert in den letzten zwei Monaten, wir haben die Parkettlegearbeiten abgeschlossen und das Flachdach und der Balkon wurden mit Blech versehen, damit sollten wir die nächsten 100 Jahre kein Problem mehr mit Wasser haben, des Weiteren haben wir den Sandsteinbogen mit Blech versehen. Hier sollte somit auch das Wasser in der Wohnung Problem gelöst sein. Der Frankfurter Glaser hat die begehbaren Scheiben eingebaut, dabei ist leider eine kaputt gegangen die jetzt noch mal ausgetauscht werden muss. Wir haben die Scheiben von dem Geraer Glaser erhalten und zwei davon schon eingebaut, wie sollte es auch anders sein passt einer der beiden Scheiben (Die zwischen Bad und Wohnraum) leider nicht da unsere Backsteinsäulen etwas zu unregelmäßig sind hier müssen wir dann noch mit der Flex nacharbeiten.

Im Laufe der letzten Woche sowie heute haben wir die Wohnung komplett leer geräumt damit für Morgen nichts mehr im Weg steht den da kommt der Parkettschleifer, um dem Holz das professionelle Finish zu geben.

Für die nächsten zwei Wochen haben wir erst einmal Baustellenverbot/erholungsphase da die Versiegelung mindestens eine Woche trocknen muss und der Schleifer eine Woche für seine Arbeiten benötigt.

Als letzte Arbeitstätigkeiten stehen jetzt noch aus:
  1. Einbau der neuen Türen
  2. Einbau von Steck-, Netzwerk- und 1-Wiredosen
  3. Malern aller Wände
So nun aber zu den Bildern, wie das letzte Mal auch schon in verschiedene Kategorien aufgeteilt.

Bad


Blecharbeiten

Begehbare Scheiben werden eingebaut

Küchenscheibeneinbau

Parkettarbeiten

Wohnung muss leer werden

Ergebnis

Kommentare:

  1. Das sieht ja schon mal ziemlich fantastisch aus. Da könnte man jetzt schon neidisch werden :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Wie geht der schöne Spruch doch gleich, - Neid muss man sich erarbeiten - Mitleid bekommt man geschenkt - und ich glaube bzw. weiß es ziemlich genau wir haben es uns hart erarbeitet. :-)

      Löschen